Inhalt

Studienvariante Klassik

Studienablauf

Die Klassik-Variante unseres Studienganges startet immer zum Sommersemester. Für die ersten 6 Module der sog. blauen Phase stehen rund 15 Monate zur Verfügung. Sinnvoller Weise sollte man mit dem Basismodul 1 starten. Die weiteren Module müssen nicht zwingend in der numerischen Reihenfolge besucht werden, da sie inhaltlich nicht aufeinander aufbauen.

Nach rund 15 Monaten startet im Sommer des zweiten Studienjahres wahlweise mit dem Samstag- oder Kombi-Lehrgang die Vorbereitung auf die Steuerberater-Prüfung. In der Zeit bis zur schriftlichen Steuerberater-Prüfung findet kein weiterer Unterricht in den akademischen Themen statt, sodass die Studierenden sich ausschließlich auf das anspruchsvolle Berufsexamen konzentrieren können. In der abschließenden Phase der Prüfungsvorbereitung nehmen die Studierenden am Klausurentechnik- und Klausuren-Intensiv-Lehrgang teil. Insbesondere das umfangreiche 4-wöchige Klausurentraining ist von großer Bedeutung für den Prüfungserfolg. Die Teilnahme an der Steuerberater-Prüfung ist für Oktober des zweiten Studienjahres eingeplant.

Im anschließenden November/Dezember findet mit den Tax Plannings Days ein Herzstück unseres Studiums statt. In einer Intensivwoche (mit gemeinsamer Unterbringung in einem Tagungshotel) werden Themen der Steuergestaltungen und Steuerplanung auf höchstem Niveau vermittelt.

Ab November startet die Vorbereitung auf die mündliche Steuerberater-Prüfung, die nicht Teil des Studiengangs ist, aber optional hinzugebucht werden kann.

Das Studium schließt mit dem Verfassen der persönlichen Master-Thesis. Der genaue Startzeitpunkt liegt im Ermessen des Studierenden. Es ist möglich, unmittelbar nach der schriftlichen Steuerberater-Prüfung die Bearbeitung zu beginnen. Ebenso kann aber auch erst einmal eine Pause nach der stressigen Zeit der Examensvorbereitung eingelegt werden und die Bearbeitung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Grenzen setzt hier nur die maximale Studiendauern (12 Semester).

Wie in allen Studienvarianten, kann das Studium durch das Einlegen von bis zu 2 Urlaubssemestern unterbrochen und verlängert werden.

Für wen ist diese Variante geeignet?

Da in der Klassik-Variante das Studium erst nach der Teilnahme an der Steuerberater-Prüfung abschließt, ist dieses Format für Teilnehmer geeignet, die keine Verkürzung der Praxiszeit im Hinblick auf die Zulassung zum Steuerberaterexamen anstreben.

Die Belastung insbesondere während der blauen Phase ist moderat. Eine Berufstätigkeit in Vollzeit ist bei diesem Modell möglich.

Facts zur Klassik-Variante:

  • Start zum Sommersemester
  • Mit Vollzeit-Beschäftigung problemlos vereinbar
  • Gleichmäßig moderate Belastung
  • Während der Steuerberater-Vorbereitung keine zusätzlichen Master-Einheiten
  • Master-Abschluss nach der Steuerberater-Prüfung
  • Verlängerung oder Verkürzung jederzeit möglich

Fakten

Gesamtdauer:

7 Semester

14.950,00 € MwSt.-frei

Abschluss: Master of Arts in Taxation

Berufstätigkeit

kann in Vollzeit erfolgen

Start

Sommersemester

Berater

 Gerhard Brück

Gerhard Brück

0800 / 775 775 018

Termine & Orte

Köln Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Lichtstr. 45-49,50825 Köln

Bewerbung jederzeit möglich

Gebühr: 14.950,00 € MwSt.-frei

Berlin one by one EDV GmbH, Zimmerstr. 79/80,10117 Berlin

Bewerbung jederzeit möglich

Gebühr: 14.950,00 € MwSt.-frei

Düsseldorf Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Bennigsen-Platz 1,40474 Düsseldorf

Bewerbung jederzeit möglich

Gebühr: 14.950,00 € MwSt.-frei

Frankfurt Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Hanauer Landstr. 160,60314 Frankfurt

Bewerbung jederzeit möglich

Gebühr: 14.950,00 € MwSt.-frei

Hamburg Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Steindamm 98,20099 Hamburg

Bewerbung jederzeit möglich

Gebühr: 14.950,00 € MwSt.-frei

München Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Arnulfstraße 83,80634 München

Bewerbung jederzeit möglich

Gebühr: 14.950,00 € MwSt.-frei

Stuttgart Steuer-Fachschule Dr. Endriss, Kronenstr. 25, 3. OG,70174 Stuttgart

Bewerbung jederzeit möglich

Gebühr: 14.950,00 € MwSt.-frei

Alle Bewertungen lesen