ZEvA Logo

Teil 4: Meister aller (Steuer-)Klassen - Maximilians Weg zum TaxMaster

Veröffentlicht am

Im vierten Teil seines Blogs schreibt Max ausführlich über den laufenden Online-Samstaglehrgang.

Hallo ihr Lieben,

nun sende ich Euch nochmal ein Lebenszeichen von mir. Jetzt ist es nicht einmal mehr ein Jahr bis endlich das schriftliche Steuerberaterexamen ansteht. Seit Ende Mai bereite ich mich über die Online-Samstagslehrgänge auf das Steuerberaterexamen vor.

Zwischen den vielen Angeboten bei Endriss habe ich mir lange die Frage gestellt, welches Format, also ob Kombi-Kurs,Samstagslehrgang, Online oder im Präsenzunterricht für mich die richtige Wahl ist. Mittlerweile sind fünf Monate im Online Samstagslehrgang vergangen und ich bin überzeigt die richtige Wahl getroffen zu haben. Keine Frage, durch die Veranstaltungen am Wochenende ändert sich der gewöhnliche Wochenendalltag und die gewisse Work-Life-Balance schon noch einmal deutlich. So ein Examen ist leider kein Zuckerschlecken, aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

Auch wenn aller Anfang tatsächlich schwer war, habe ich mich mittlerweile an die Auslastung an den Wochenenden gewöhnt. Der Samstagslehrgang passt somit perfekt zu mir und meiner Vollzeitanstellung in der Beratung. Beruf und Weiterbildung sind für mich auf diesem Wege optimal vereinbar, aber auch Familie und Freunde dürfen natürlich nicht zu kurz kommen. Durch den Wandel im Arbeitsalltag bezüglich Corona ist das Arbeiten mittlerweile aus dem Home Office normal geworden. Ein deutlicher Vorteil ist, dass ich mir so nun unter der Woche den notwendigen Ausgleich zwischen Freunden und Familie schaffen kann. Offen gesprochen bleibt dann noch der Sonntag zur absolut flexiblen Gestaltung. Den Sonntag verbringe ich wahlweise mit Wiederholungen des Lernstoffs oder freizeitlichem Ausgleich.

Das Gute ist, dass Endriss hervorragende Unterlagen vor jeder anstehenden Samstagsveranstaltung zur Verfügung stellt. Allein die Samstagsveranstaltungen sind jedoch bereits so gut und nachvollziehbar organisiert, dass die Unterlagen für mich zur optimalen Nachbereitung und als Nachschlagewerk dienen. Dies ermöglicht mir je nach anstehender Thematik mal den ein oder anderen freien Sonntag.

Die Samstagsveranstaltungen sind überwiegend sehr interaktiv gestaltet. Die Themen sind äußerst interessant und direkt entlang des Gesetzes gestaltet. Der einfache Einstieg und das Vermitteln von hochkomplexen Lerninhalten gelingt den Dozenten durch Beispiele, die gemeinsam in der Zoom-Session gelöst werden. Das interessante und mitreißende ist, dass die Dozenten die Beispiele und Aufgaben mit uns gemeinsam handschriftlich lösen. So ist man grundsätzlich gezwungen mitzuarbeiten und automatisch ein sehr gutes Verständnis zu erlangen. Dabei berücksichtigen die Dozenten innerhalb der Aufgaben und Beispiele auch immer wertvolle Tipps und passende Markierungs- und Klausurtechnik.

Das Steuerberaterexamen ist dafür bekannt, viele sog. „Fußgängerpunkte“ durch auswendig gelernte Paragraphenketten zu erhalten. Dennoch fahre ich momentan überzeugt die Strategie ein grundsätzlich gutes Verständnis für mich und die Zeit nach dem Steuerberaterexamen zu erlangen. Spätestens in der Freistellungsphase, die ich voraussichtlich ab nächsten Jahr im Mai bzw. Juni beginnen möchte, werde ich mich auf die „Fußgängerpunkte“ konzentrieren und dann die notwendigen Paragraphenketten auswendig lernen, sodass ich für das Examen im Oktober im nächsten Jahr perfekt gewappnet bin.

Insgesamt bereue ich die Wahl des Steuerberater-Online-Samstagskurs keine Sekunde und bin von Tag zu Tag überzeugter den richtigen Weg gewählt zu haben. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Liebe Grüße & bleibt alle gesund!

Max

Zurück

ARCHIVE